02.05.2017 | Klassenkampf

Bericht vom 1. Mai 2017 mit Fotos

Am 1. Mai 2017 nahmen etwa 250 Menschen am klassenkämpferischen Block auf der DGB-Demonstration teil. Die Revolutionäre 1.-Mai-Demonstration begann gegen 18:45 Uhr mit über 15000 Menschen am Oranienplatz und zog unangemeldet durch Kreuzberg und Neukölln. Die DGB-Demo begann um 10 Uhr am Hackeschen Markt und zog mit einigen Tausend Teilnehmer*innen bis zum Brandenburger Tor. Der klassenkämpferische Block beteiligte sich daran unter dem Motto »Klassenkämpfe entfalten – Nationalismus, Sexismus und Rassismus bekämpfen!«. Am 30. April fand im Wedding die antikapitalistische Demonstration unter dem Motto »Organize – Selbstorganisiert gegen Rassismus und soziale Ausgrenzung« mit 3000 Teilnehmer*innen statt.

Tags: 1. Mai, Gewerkschaft, Klassenkampf

Bewegte Bilder

Aktuelle Newsletter

04.11.2018: Newsletter Nummer 074

03.10.2018: Newsletter Nummer 073

04.09.2018: Newsletter Nummer 072

Organisiert in

Städtenews von Perspektive Kommunismus

München: Gedenkaktion für die RevolutionärInnen von 1918/1919

Vil­lin­gen-​Schwen­nin­gen: 100 Jahre Novemberrevolution

München: 100 Jahre Novemberrevolution

Stuttgart: Broschüre zur Novemberrevolution

Vil­lin­gen-​Schwen­nin­gen: Die Novemberrevolution in Deutschland 1918

Vil­lin­gen-​Schwen­nin­gen: Transparente in Villingen-Schwenningen zur Landtagswahl in Bayern