04.01.2019 | Texte & Aufrufe

Unsere Solidarität gegen ihre Repression – Rote Hilfe jetzt erst recht!

Von: Revolutionäre Perspektive Berlin

Zum Jahresanfang möchten auch wir es uns nicht nehmen lassen, gegen die Verbotsdrohungen von einigen rechten Kräften der CSU/CDU (und darüber hinaus) klar Stellung zu beziehen. Innenminister Seehofer (CSU) hatte bei Focus-Online Ende November verlauten lassen, die Rote Hilfe verbieten zu wollen. Sehr gefreut hat uns, dass in den letzten Wochen schon so viele Strukturen, Organisationen und Einzelpersonen aus verschiedenen Spektren klar ihre Solidarität mit der Roten Hilfe zum Ausdruck gebracht haben. Von Abgeordneten der Partei DIE LINKE, dem SDS und den Jusos, verschiedenen linken Parteien, kommunistischen Organisationen und anarchistischen Zusammenhängen bis zu Kampagnen wie »Ende Gelände« oder Attac wurde eins deutlich: Hände Weg von der Roten Hilfe e.V.! Dem können auch wir uns nur anschließen und sagen ganz klar: Lasst uns diese Solidarität verbreiten, auf die Straße tragen und kraftvoll weiterentwickeln! Lasst uns die Rote Hilfe e.V. stärken und überall weitere neue Mitglieder gewinnen!


Wir möchten mit unserer Stellungnahme an die vorherigen Erklärungen verschiedener solidarischer Genoss*innen anknüpfen und somit auch im neuen Jahr weitermachen. Die Rechtsentwicklung und Forcierung von Überwachung und Polizeistaat ist seit Jahren in allen Bereichen spürbar. Die Rote Hilfe e.V. ist hier mit ihrer Arbeit für Solidarität und gegen Repression ein wichtiges Bollwerk und darüber hinaus eine wichtige Struktur, um diesen Entwicklungen mit organisierten Kampagnen & Informationen zu begegnen. Wir dürfen uns die Rote Hilfe e.V. daher nicht nehmen lassen. Wenn es einen Grund für fortschrittliche denkende Menschen gibt, sich für das neue Jahr etwas vorzunehmen, dann sicherlich in jedem Fall der Rote Hilfe e.V. als Mitglied beizutreten und wenn möglich sogar aktiv die vielfältige Kampagnen-Arbeit zu unterstützen!
 

Tags: Repression, Rote Hilfe

Bewegte Bilder

Aktuelle Newsletter

02.05.2019: Newsletter Nummer 080

08.04.2019: Newsletter Nummer 079

01.03.2019: Newsletter Nummer 078